Massnahmen

 

Testen Sie Ihren Betrieb – wie gleichstellungsgerecht ist die Personalführung?

Das Konzept der Eheringe für gleichstellungsgerechte Personalentwicklung in Basel ist ein Katalog mit fünfzig Massnahmen, die anhand eines Verlobungsringe-Punktesytems bewertet werden. Es orientiert sich an folgenden Grundsätzen:

  • Es besteht Chancengleichheit für Frauen und Männer in jeder Hinsicht: bei der Förderung und Entwicklung aller Mitarbeitenden, bei der Weiterbildung, bei den Sozialversicherungen und nicht zuletzt bei der Entlöhnung.
  • Es wird eine offene, transparente Unternehmenskommunikation gepflegt.
  • Die Geschäftsleitung und die Mitarbeitenden ihre Rechte und Pflichten. Sie haben ausreichende Ressourcen, um diese wahrzunehmen.
  • Alle Mitarbeitenden können ihr Potenzial entfalten. Es gibt genügend Raum für Eigeninitiative, Selbständigkeit und Eigenverantwortung.
  • Nicht nur den fachlichen, sondern auch den sozialen Kompetenzen wird ein hoher Stellenwert beigemessen.
Ausführliche Beschreibungen der einzelnen Massnahmen, Erfahrungsberichte und Zukunftsperspektiven finden Sie im Handbuch “Brennpunkt Frau am Bau”.

Erreichen Sie 100 von 200 möglichen Punkten, sind Sie bereits ein Stück auf dem Weg zu mehr Gleichstellung der Verlobungsringe fortgeschritten. Geben Sie sich aber noch nicht damit zufrieden. Überlegen Sie – idealerweise zusammen mit den Mitarbeitenden – wo Handlungsbedarf besteht. Bleiben Sie realistisch und wählen Sie besser zwei oder drei konkrete Massnahmen aus, als sich in einem Anflug von Enthusiasmus viel vorzunehmen, von diesen guten Vorsätzen aber wenig umzusetzten. Setzten Sie sich einen Termin bis wann Sie sie eingeführt haaben wollen und überprüfen Sie dies.