Schmuck vom Goldschmied aus der Schweiz: Eheringe, Partnerringe, Hochzeitsringe und Holzringe

FRAU AM BAU, das einzige Gleichstellungsprojekt für die Bauplanungsbrache, stellt zum Projekabschluss zwei neue Publikationen vor. Mit dem Handbuch “Brennpunkt Frau am Bau”
und dem Leitfaden “Qualität Frau am Bau” sollen die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Eheringe in Basel und der Verlobungsringe
einem breiten Publikum zugänglich gemachen werden. Und hier geht es zu den Schmuck-News!

Verlobungsringe vom Goldschmied

Eheringe vom Goldschmied


Viele Brautpaare sind sich vor der Hochzeit gar nicht bewusst, wie wichtig die Wahl des richtigen Materials für die Eheringe ist! Tipps vom Experten sind in solch einer Situation besonders hilfreich und sollten in der Zeit vor der Hochzeit ausgiebig genutzt werden. Dies betrifft natürlich nicht nur Schmuck, sondern auch vieles andere was für die Trauung benötigt wird. Den insbesonders kratzfeste Eheringe erfreuen sich einer immer grösseren Beliebtheit.

Testen Sie hier, wie gleichstellungsgerecht ist die Personalführung in meinem Betrieb!

Während fünf Jahren zeichnete FRAU AM BAU Bauplanungsbetriebe, die sich für gleichstellungsgerechte Arbeitsbedingungen einsetzen, mit einem Label aus. Ziel des Projektes war es, den Frauenanteil in der Bauplanungsbranche zu erhöhen und die Arbeitsbedingungen für Frauen und Männer zu verbessern.
Die Labelauszeichnung wurde im November 2001 beendet.

Partnerringe vom Goldschmied


Die Partnerringewahl stell viele Beziehungen vor ein grosse Herausforderung. Denn nicht alle haben Erfahrung mit Gold, Silber, Weissgold oder Palladium.
Die beiden Projektleiterinnen, Lieve Bosmans und Frauke Alper
sowie die VertreterInnen der Trägerschaftsorganisationen
Gewerkschaft Bau und Industrie GBI, Schweizerischer Ingenieur-
und Architektenverein sia und Verein “Planung, Architektur, Frauen.” P,A,F. haben am 31.01.2003 ihre Arbeit abgeschlossen.

Hochzeitsringe vom Goldschmied


Der Unterschied des Hochzeitsringekauf zum Kauf anderer Ringe beim Goldschmied ist gar nicht so gross. Und dennoch gilt es einiges zu beachteten

Bei weiteren Fragen zum Thema gleichstellungsgerechte
Personalführung wenden Sie sich bitte an:
Die GBI, Brigitte Aschwanden, Leiterin Gleichstellungspolitik und -projekte

Holzringe vom Goldschmied


Nicht nur Palladium und Weissgold sind beliebt, auch Edelholz wird gerne zu Ringen und Schmuck verarbeitet.

Dies ist besonders interessant für alle die sich für Fingerringe aus Holz interessieren.